Patrick Miller, was bedeutet dir dein Schlaf?

Oh, sehr viel! Ich schlafe sehr gerne und je älter ich werde, desto wichtiger wird mir mein Schlaf. Es gab Zeiten, da hatte ich stressbedingt Schlafstörungen. Als Auswirkung davon hatte viel weniger Geduld und war schneller gereizt.

Zudem hat der Schlafmangel auf meine Psyche geschlagen. Umso mehr achte ich heute darauf, dass ich meinen Stresslevel möglichst tief halte und ausreichend schlafe.

Wie man sich bettet, so schläft man. Wie und wo schläfst du am besten?

Ich bin eigentlich ein relativ unkomplizierter Schläfer. Auf jeden Fall schlafe ich immer auf dem Rücken oder auf meiner rechten Seite. Auf dem Bauch hingegen kann ich gar nicht schlafen. Ich habe weder spezielle Schlafrituale, noch brauche ich besondere Decken oder Kissen.

Du bist ständig auf Reisen und schläfst in wechselnden Hotelbetten. Wie wirkt sich das auf deinen Schlaf aus?

« Ich wache oft aus meinen Träumen auf und habe die besten Ideen»

Anfangs hatte ich Mühe, im Flugzeug zu schlafen und war bei der Ankunft entsprechend übermüdet. Nicht einfach, wenn man direkt zu einem Konzert muss ... inzwischen setze ich mich ins Flugzeug, schlafe sofort ein und wache erst am Zielflughafen wieder auf.

So kann ich den Flug dazu nutzen, abzuschalten und neue Energie zu tanken. Im Hotel hängt mein Schlaf davon ab, wie das Zimmer ist. Ich mag es, wenn das Hotelzimmer heimelig ist und Charme ausstrahlt.

Bist du ein Nacht- oder ein Morgenmensch?

Definitiv ein Nachtmensch! Am besten schlafe ich, wenn ich zwischen zwei und drei Uhr ins Bett gehe. In der Nacht kommen mir die besten Ideen und ich bin viel kreativer als am Tag.

Inspirieren dich deine Träume für neue Songs?

Absolut! Ich wache oft aus meinen Träumen auf und habe die besten Ideen. Ich verarbeite viel im Schlaf und in meinen Träumen. Das wiederum inspiriert mich für neue Songs. Zudem lasse ich mich aus Büchern, aus meinem Glauben und durch meine Umwelt zu neuen Songs inspirieren.

Hast du einen Tick im Schlaf?

Mir wird nachgesagt, dass ich im Schlaf spreche. Ich hoffe, dass man mich nicht versteht ...

Welche Projekte stehen für 2017 an?

Momentan bin ich an einem neuen Album für 2017. Ich war letztes Jahr nicht so viel unterwegs und habe die Zeit genutzt, um neue Energien zu tanken. Und mein Schlafdefizit der vergangenen fünf Jahre aufzuholen. Lacht.

Aktuell freue ich mich besonders auf Weihnachten. Meine Mutter hat acht Jahre in Kenia gelebt und kommt nun endlich wieder zurück. Somit werde ich Weihnachten mit meinem Bruder und meiner Mutter verbringen.

Zum Schluss: Was ist dein Schlüssel zum Erfolg?

Durchhaltewillen, Durchhaltevermögen und Talent! Um als Musiker erfolgreich zu sein, muss man immer an sich glauben und authentisch bleiben. Wenn man etwas macht, nur um erfolgreich zu sein, dann ist es zum Scheitern verurteilt. Authentizität ist auch den Fans wichtig.