«Wir wissen, dass Rücken- und Nackenschmerzen häufig in Zusammenhang mit einer zu schwachen Muskulatur stehen», erklärt Dr. med. Gabriela Kieser. Die Schweizer Ärztin behandelt Rückenschmerzen seit 1990 erfolgreich ausschliesslich mit gezieltem Muskelaufbau.

Eine tragende Rolle spielen dabei vor allem die tiefen Rückenstreckmuskeln. Diese Muskeln verlaufen dicht an der Wirbelsäule und verleihen dieser Beweglichkeit und Stabilität. Sind sie zu schwach, werden Wirbelgelenke und Bandscheiben ungleichmässig be- und damit schnell überlastet.

In der Prävention und Therapie von Rücken- und Nackenschmerzen muss es daher in erster Linie darum gehen, die Kraft und Funktion der Rückenstrecker zu verbessern und ein schützendes Muskelkorsett aufzubauen.

Genau darauf hat sich Kieser Training spezialisiert: auf ein wissenschaftlich fundiertes Krafttraining zum Muskelaufbau an eigens entwickelten Maschinen. Mit Hilfe der computerunterstützten Rückenmaschine von Kieser Training werden die Rückenstrecker isoliert getestet und trainiert. Das Training an dieser Maschine ist medizinisch kontrolliert und wird 1:1 durch einen speziell ausgebildeten Instruktor begleitet.

«Zwar lassen sich Bandscheibenvorfall, Arthrose und andere degenerative Veränderungen nicht wegtrainieren, man kann aber besser damit leben», betont Kieser. «Die Schmerzen verbessern sich in der Regel deutlich bis hin zu Schmerzfreiheit. In den meisten Fällen kriegen wir damit selbst chronische Beschwerden in innerhalb von 12 bis 18 Sitzungen in den Griff.»

 

Eine Studie belegt: In neun von zehn Fällen lassen sich sogar Operationen vermeiden. Noch besser ist natürlich, Beschwerden durch gezieltes Krafttraining vorzubeugen. 


 

Info

Bis 15. April 2018:

6x kostenlos testen!
Alle Standorte und die Anmeldung unter:

kieser-training.ch