Was bedeutet Ihnen Schlaf?
Schlafen ist für mich sehr, sehr wichtig, denn im Schlaf kann ich alles Erlebte verarbeiten und mich erholen. Erholung ist bei meinem riesigen Pensum, das ich täglich absolviere, extrem wichtig. Deshalb freue ich mich auch auf jedes Hotelzimmer, in dem ein schönes Bett steht.

Sind Sie von Natur aus eher Nachteule oder Morgenlerche?
Diese Frage kann ich gar nicht mehr beantworten. Durch meinen momentanen Lebensstil ist mir mein Biorhythmus ein Stück weit abhandengekommen. Es gibt oft Tage, an denen ich erst um vier Uhr ins Bett gehe und genauso oft kommt es vor, dass ich um vier Uhr morgens aufstehe. Mein Rhythmus ist also völlig durcheinander. Aufstehen bereitet mir momentan aber fast immer Mühe und ich würde gerne länger liegen bleiben.

Wie erholen Sie sich von einem Konzert?
Ich habe das Glück, dass ich überall und jederzeit schlafen kann – etwa im Auto nach einem Konzert. Ich bin eine wirklich einfache Schläferin und hatte auch noch nie Schlafprobleme. Im Gegenteil, ich habe eher das Problem vom Aufstehen nach dem Schlafen (lacht). Ich schlafe auch sehr schnell ein und wenn wir etwa im Auto unterwegs sind, ist es für meine Mitfahrer oft unbegreiflich, dass ich nach zwei Minuten schon tief und fest schlafe und keine Antworten mehr gebe. In meinem Beruf ist ein gesunder Schlaf natürlich Gold wert und ich bin sehr dankbar für diese Gabe. Denn ohne genügend Schlaf würde ich mein derzeitiges Arbeitspensum nicht lange durchhalten. Ich denke aber auch, wenn man so gerne macht, was man tut, kann man über sich hinauswachsen. Ich schöpfe Kraft aus allem, was ich erlebe.

Die Nacht war kurz und am Morgen müssen Sie früh raus. Was hilft Ihnen dabei?
Bloss nicht daran denken, dass man zu wenig geschlafen hat. Ich rechne meist auch gar nicht nach, wie lange ich geschlafen habe. Denn würde ich feststellen, dass ich letzte Nacht nur drei Stunden Schlaf hatte, wäre ich bestimmt noch viel müder. Ich mache mir also wenig Gedanken um meinen Schlaf und das macht es auch bei Schlafmangel einfacher. Ich schlafe immer sehr tief und fühle mich deshalb auch meist sehr erholt nach dem Schlafen – auch wenn ich nur wenige Stunden geschlafen habe. Zudem lese ich immer vor dem Einschlafen noch einige Seiten in einem Buch. Das hilft mir, abzuschalten. Besonders momentan habe ich so viel im Kopf, mit neuem Album und Konzerten, sodass ich mit dem Lesen Ruhe finde.

Haben Sie ein spezielles Morgenritual?
Ein ausgiebiges Zmorge ist mir ganz wichtig und für mich so etwas wie ein Morgenritual. Denn ein feines Frühstück lässt mich gleich vergessen, dass ich zu wenig geschlafen habe und macht mir gute Laune. Für mich muss das Frühstück deftig sein und immer ein Drei-Minuten-Ei beinhalten (lacht). Anstelle von Kaffee trinke ich gerne einen Grüntee.

Sie sehen immer blendend aus und strotzen geradezu vor Power und positiver Energie. Wie machen Sie das?
Ich bin sicherlich von Natur aus eine sehr positive und lebensfrohe Person. Zudem mache ich meinen Job mit ganzem Herzen und bin dankbar, dass ich meine Leidenschaft ausleben darf. Ich liebe es, das zu machen, was ich gerade tue. Ich erfülle mir meinen Traum. Ich liebe den Schlager, das Singen und meine Fans. Diese Zufriedenheit spiegelt sich also sicherlich in meinem Aussehen wieder.

Was machen Sie, um morgens frisch auszusehen?
Am besten nach dem Aufstehen nicht in den Spiegel schauen (lacht). Nach Zeiten intensiver Arbeit und wenig Schlaf macht sich Schlafmangel natürlich auch bei mir bemerkbar, und ich versuche, dann einfach nicht zu viel Zeit vor dem Spiegel zu verbringen. Ansonsten bin ich morgens ziemlich schnell – eine kalte Dusche und schon bin ich frisch.

Auf was legen Sie bei einem Bett besonderen Wert?
Zuhause schlafe ich auf einem sogenannten Boxspringbett. Mein Bett ist denn auch mit ein Grund, weshalb ich mich immer auf zuhause freue. Es ist unglaublich bequem und eine wahre Erholungsinsel.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft?
Ich wünsche mir von Herzen, dass ich gesund bleibe und weiterhin das machen kann, was mir Freude bereitet: Mit meiner Musik auf der Bühne zu stehen und mein Herz singen zu lassen. Ich wünsche mir, dass ich die Freude behalten und meinen Fans diese Freude weiterschenken kann auf unserer gemeinsamen, musikalischen Reise.