Fitness Apps

Gratis-Apps für iOs und Android stellen individuelle Trainingsprogramme zusammen. Man braucht lediglich eine Fitnessmatte, 1kg-Hanteln und ein Handtuch.

Fitness-Armbänder

Sie messen jede Bewegung: Treppenlaufen, Gartenarbeit oder das Rennen auf den Bus, genauso wie Zumba, Pilates und Lauftraining.

Puls- / GPS-Uhren

Möchten Sie lieber Fett oder Kalorien verbrennen? Welches Trainingsziel steht im Vordergrund? Marathon, 5K, Triathlon? Die neuesten, wasserfesten Versionen der Sportuhren erfassen auch Daten unter Wasser und eignen sich für Triathlontraining sowie für den tatsächlichen Wettkampf.

Smart running

Wie wäre es, mit Freunden, die in einer ganz anderen Stadt wohnen, ein Wettrennen zu starten? Smart running Apps für iOs und Android ermöglichen einem alle Rennrouten, die Geschwindigkeit und den Pace aufzuzeichnen. Die Daten können anschliessend mit Freunden denjenigen der Freunde verglichen werden.

<
1
2
3
4
/
4
>

Guten Morgen. Haben Sie gut geschlafen? Die Anwender von Wearables können dies ganz konkret beantworten, zeichnen doch ihre treuen elektronischen Minicomputer am Handgelenk selbst in der Nacht sämtliche Vitalfunktionen auf und übertragen die Messwerte via Bluetooth an einen Rechner oder das Smartphone, das selbstverständlich in Reichweite liegt. Die Auswertungen geben dann Auskunft darüber, wie die unterschiedlichen Schlafphasen verlaufen sind und wie sich dies auf den bevorstehenden Tag auswirkt. Bestens informiert über das persönliche Wohlbefinden, kann das Tageswerk beginnen.

Jeder Schritt wird dokumentiert

Auch am Tag zeichnet der Activity Tracker, wie solche Mini-Computer auch genannt werden, sämtliche Aktivitäten und Vitalfunktionen auf. Da werden zum Beispiel die Anzahl der Schritte gezählt sowie der Puls und die Herzfrequenz aufgezeichnet. Auf Grund der Körperbewegungen können am Ende eines Tages die insgesamt zurückgelegten Kilometer ermittelt werden. Selbstverständlich müssen diesen detaillierten Aufzeichnungen immer entsprechende Empfehlungen folgen. Von Interesse ist: Müssen wir eventuell mehr Sport machen? Müssen wir die Geschwindigkeit beim Joggen erhöhen, um die Fettverbrennung zu optimieren? Ist die ausgewählte Laufstrecke tatsächlich ideal für mein Trainingsziel? Was ist besser, 158 Minuten gehen oder 32 Minuten joggen? Fragen über Fragen, für deren Antworten Fitness-Armbänder rund um die Uhr das nötige Zahlenmaterial sammeln.

Eine Fitness-App oder Trackingsoftware optimiert das Training

Die gesammelten Daten sollten regelmässig mit dem Tablet, Handy oder PC synchronisiert werden. Hierfür bieten die Hersteller spezielle Apps an, die mit den gängigsten Betriebssystemen und Handystandards kompatibel sind. Natürlich lassen sich die Daten auch mit fremder Trackingsoftware auswerten, die im Internet oder im App-Store downloadbar ist und nicht vom Hersteller stammt. In ausführlichen Grafiken lässt sich ablesen, ob jemand eher im Fettverbrennungsbereich trainiert oder seine Fitness stärkt. Umgekehrt lässt sich das Trainingsziel vorgeben und das Gerät bestimmt die optimale Herzfrequenz oder den idealen Puls. Sollten einmal überhaupt keine Aktivitäten stattfinden, so ertönt ein Alarm und erinnert an die erforderlichen und gezielten Massnahmen. Kann der Activity Tracker über einen bestimmten Zeitraum noch immer keine Reaktion feststellen, schaltet er in den Schlafmodus und kontrolliert, ob das Nichtstun wenigstens in geordneten Bahnen verläuft.