Persönliche Beratung uns kostenlose Gesundheitschecks

Die Messebesucher profitieren von zahlreichen persönlichen Beratungen und kostenlosen Gesundheitschecks. Prävention steht im Fokus der Messe mit allen Aspekten, welche die Gesundheit und Lebensqualität fördern und dadurch einen persönlichen Mehrwert schaffen wie mehr körperliche und psychische Stärke, mehr Selbstsicherheit, mehr Abwehrkraft und seelisches Gleichgewicht, mehr Lebenslust und Tatendrang – kurzum: mehr Spass am Leben.

Prävention sei der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität und trage dazu bei, die Gesundheitskosten zu senken, halten die Messeverantwortlichen fest. Die Messe für Prävention und Gesundheitsförderung will aufzeigen, welche Möglichkeiten jeder Einzelne hat, um Krankheiten, Sucht und Fehlernährung frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.
 

Auch dieses Jahr werden mehr als 30'000 Besucherinnen und Besucher erwartet, welche die Möglichkeit haben, sich auf Herz und Nieren prüfen zu lassen.
 

Unter anderem werden Cholesterinspiegel-Messungen, ein COPD-Risikotest, Parkinson-Beratung, Früherkennung von Brust- und Darmkrebs, Beratung zu Spannungskopfschmerzen, Rauchstopp, Schlafapnoe, Zahnpflege, Hörtests sowie Blutdruck- und Blutzuckermessungen angeboten.

Einer der Schwerpunkte der diesjährigen Messe sind Früherkennung und Beratung bei Brust- und Darmkrebs.

Zudem stehen allen Interessierten im Bereich der Blutdruckmessung Fachpersonen zur Seite. Eine wichtige Anlaufstelle ist die Precura auch für alle, die unter Migräne leiden.

Rundum kompetent beraten

Eine weitere wichtige Thematik an der Messe ist der Umgang mit Stress. Für alle Fragen rund um Burnout, Mobbing und Depressionen sind Fachkräfte vor Ort, die kompetent beraten.

Im Messe-Forum finden täglich zehn Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Prävention und Gesundheit statt. Hier erfahren Besucherinnen und Besucher unter anderem, was in unserem Körper bei Übergewicht stattfindet und wie man eben jenes verhindern kann.

Auch wird darüber informiert, wie wichtig eine gut funktionierende Durchblutung ist und wie man die Symptome einer Durchblutungsstörung erkennt. Schlafapnoe, Blasenschwäche und Parkinson sind weitere wichtige Themen, die ebenfalls zur Sprache im Messe-Forum gebracht werden. Der Messebesucher wird überall kompetent beraten.

Der Elmex-Info-Bus ist ein mobiles Informationszentrum in Sachen Zahngesundheit und das ganze Jahr hindurch in vielen Städten in der Schweiz unterwegs.

Auch im Zürcher Hauptbahnhof macht der elf Meter lange Bus mit ausgebildetem Fachpersonal halt, das sämtliche Fragen zur Mund- und Zahngesundheit beantwortet. Besucher können zudem in Lernprogrammen ihre persönlichen Zahnpflegegewohnheiten testen.

Spezifische und wirksame Therapien

In der Schweiz leben fast eine halbe Million Menschen mit Diabetes. Mit der Aktion «Früherkennung schafft Klarheit» bietet die Axapharm AG an ihrem Stand kostenlose Blutzuckermessungen an. Auf Wunsch kann auch der Langzeitzucker-Wert getestet werden. Am Stand von Para Medi Form erfahren die Besucher alles im Bereich der Ernährung und über das Wohlfühlgewicht.

Der Slogan lautet: «Essen Sie genügend und werden Sie schlank».

Ebenfalls vor Ort ist die Prävention und Gesundheitsförderung des Kantons Zürich. Fachpersonen orientieren über gesunde Ernährung und gesundes Altern. Weitere Schwerpunkte sind die Sturzprävention «Sicher auf den Beinen» sowie «Alkohol: Wie viel ist ok?». Eine kostenlose Blutdruckmessung bieten die Top-Pharm-Apotheken an.

Jeder Besucher erfährt mehr über den Einsatz von diversen digitalen Messgeräten, die Vitalwerte aufzeichnen. Diese Werte können jederzeit gemeinsam mit dem eigenen Hausarzt oder einem Gesundheitscoach beurteilt werden. Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit gehören heute zu den häufigsten Ursachen reduzierter Lebensqualität und eingeschränkter Leistungsfähigkeit.

Mehr als 25 Prozent der Bevölkerung leidet zeitweise unter Problemen im Zusammenhang mit dem Schlaf und knapp zehn Prozent klagen über chronisch gestörten Schlaf. Infolge schläfrigkeitsbedingter Unfälle, Erschöpfung und reduzierter Arbeitsleistung verursachen unbehandelte Schlafstörungen dem Gesundheitswesen und der Gesellschaft hohe

Kosten. Dennoch wird dem Schlaf in der Medizin und in unserer ruhelosen Gesellschaft nur wenig Beachtung geschenkt. Das Zentrum für Schlafmedizin informiert über spezifische und wirksame Therapien.

Anschauliche Präsentation

Oft stehen vermehrter Lebensfreude kleinere oder grössere Übel im Weg – ob zu viel Alkohol, Rauchen, Übergewicht, Bewegungsarmut, Ernährungsmankos, Stress oder ähnliche Störfaktoren und Gesundheitsrisiken.

Hier könne die Präventionsmesse bei der Standortbestimmung helfen und entscheidende Anstösse liefern, halten die Organisatoren fest. Sämtliche Aussteller sind an der Präventionsmesse mit kompetenten Mitarbeitern vertreten, welche den Besuchern konkrete Informationen und Lösungen zu Gesundheitsthemen anbieten.

Die Vielfalt des Angebots und die anschaulichen Präsentationen sollen den Besuch der Präventionsmesse für alle zu einem Gewinn machen, die auf ihre Gesundheit achten wollen.

Die Messe findet vom zweiten bis vierten November in der Haupthalle des Zürcher Hauptbahnhofs statt.